Inserataktion «Mensch sein! Gesicht zeigen!»

Unser Rechtsstaat wird mit Füssen getreten:

Die Covid-19-Massnahmen schränken die Grundrechte ein, sind unverhältnis­mässig und schaden mehr als sie nützen.


Die Pandemiepolitik ist gesundheitsschädigend:

Maskenpflicht schützt nicht vor Krankheit und kann besonders für Kinder gefährlich sein. Panikmache, soziale Distanzierung und freiheits­beraubende Zwangs­massnahmen beeinträchtigen unser Wohlbefinden.


Existenzgrundlagen von Menschen werden zerstört:

Durch Einschränkungen, über­triebene Sicherheitskonzepte und Schliessungen kommt ein grosser Teil des kulturellen und wirtschaftlichen Lebens zum Erliegen.


Wir fordern:

  • Schluss mit Panikmache durch mediale Berichterstattung.

  • Raus aus der Angst, zurück ins Leben

  • Schutz der Risikogruppen bei Gewährung eines normalen Lebens für alle anderen

  • Verzicht auf Isolation und Zwangsquarantäne aufgrund nichtssagender PCR-Tests

  • Beenden der Massen – PCR – Tests

  • Sofortige Aufhebung aller Einschränkungen der Grundrechte

  • Sofortige Aufhebung aller unverhältnismässigen Massnahmen, die verheerende Auswirkungen auf das soziale und kulturelle Leben und auf die Wirtschaft haben.

  • Garantierte und folgenlose Freiwilligkeit von Impfungen.

Wir sind Menschen, die sich kritisch mit Corona auseinander­setzen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: www.aargau-zuerich.ch | info@aargau-zuerich.ch

Aktionsbündnis Aargau-Zuerich

Für eine vernünftige Corona-Politik


Inserat in lokalen Medien im Kanton Aargau und Kanton Zürich ab Januar 2021.



© Aktionsbündnis Aargau-Zürich

Non-Profit Organisation

Soziale Medien:  Facebook | Instagramm | Telegram