Fahrplan 21: Lass dich nicht testen!

Noch immer wird getestet, was das Zeug hält. Tests halten auch immer mehr Einzug in Schulen und sogar Kindergärten. Dabei ist schon längst klar, dass die Testerei in erster Linie einfach nur ein völlig falsches Bild der Situation vermittelt - siehe z.B. den Artikel dazu hier. Der Star unter den Tests, der PCR-Test, wird noch immer im grossen Stil eingesetzt, obwohl schon längst klar ist, dass er den Zweck nicht tut. Artikel, die das genauer erläutern, sind z.B. hier und hier zu finden.

Zu den Tests gibt es noch viel mehr zu sagen - aber Fazit ist auf jeden Fall: Je mehr getestet wird, desto mehr vermeintliche Covid-Fälle kommen zum Vorschein, die in Wirklichkeit nur Falsch-Positive sind. Sprich: Der Test dient als Vorwand, um ein Problem vorzutäuschen, welches nicht da ist, und damit die Massnahmen weiter rechtertigen zu können. Nur schon von dem her ist davon abzuraten, sich testen zu lassen. 

Das ABAZ ruft in seinem Flyer "Fahrplan 21" zum Test-Widerstand auf.

Fahrpland_21.jpg

------ Aktuell ------

 

Am 13. Juni wird über das Covid-19-Gesetz abgestimmt - siehe unsere Seite dazu.

Masken in der Primarschule

Ab Montag 25.1.2021 gilt im Kanton Zürich für die Schülerinnen und Schüler ab 4. Klasse der Primarstufe auf dem Schulareal, in den Schulgebäuden und im Unterricht eine Maskenpflicht. In gemischten Klassen gilt dies sogar für 3. Klassen. Im Kanton Aargau gilt seit dem 22.1.2021 eine Maskenpflicht ab der 5. Klasse. Dies bedeutet, dass die betroffenen Kinder mehrere Stunden pro Tag den gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch das Maskentragen ausgesetzt sind. Aus unserer Sicht ist damit eine rote Linie überschritten!

Es ist der Moment auf- und hinzustehen. Was können wir tun?

Der Zürcher Rechtsanwalt Philipp Kruse ist mit Herz und Seele aktiv, um gegen Maskenpflicht und Massentestung an Schulen zu kämpfen, auch in den Kantonen Aargau und Zürich. Im Interview mit Daniele Schranz vom 26.2.2021 zieht er Zwischenbilanz und gibt Betroffenen Tipps für Hilfe zur Selbsthilfe.

Parallel zum juristischen Kampf können Sie als Eltern und Lehrkräfte vieles tun:

Schreiben Sie Briefe an die Zürcher Bildungsdirektorin, an die Schulleitungen, an Lehrkräfte und fordern Sie diese auf, die Massnahme aufzuheben bzw. sich nicht daran zu halten. Lassen Sie sich nicht entmutigen von wahrscheinlich abschlägigen Antworten. Kämpfen Sie weiter, es geht um unsere Kinder!

Sprechen Sie persönlich mit dem Schulleiter, lassen Sie Ihr Kind zuhause, veranstalten Sie symbolische, aber wirkungsvolle Aktionen in der Schule. 

Im Folgenden zwei Briefvorlagen: Die erste richtet sich an Frau Steiner, Regierungsrätin des Kanton Zürich, und kann mit wenig Aufwand für andere Behördenmitglieder angepasst werden (die angefügte Haftungserklärung auf Seite 3 ist ebenfalls entsprechend anzupassen). Die zweite Vorlage richtet sich an die verantwortlichen Lehrpersonen an der Schule.

 

  • ​Briefvorlage für Eltern an Frau Steiner wegen Maskenzwang: PDF / Word

  • Briefvorlage für Eltern an Lehrpersonen wegen Maskenzwang: PDFWord

Am 15.2.2021 wurde im Kanton Zürich eine Petition gegen die Maskenpflicht an Schulen eingereicht - hier die Webseite der Petition und hier die Medienmitteilung zur Einreichung der Petition. Folgende Medien haben darüber berichtet: züriost, radio zürisee, 20min, Zürichsee-Zeitung.

Am 2.3.2021 wurde im Kanton Aargau eine Petition gegen die Maskenpflicht an Primarschulen eingereicht -  und am 10.3. vom Regierungsrat abgelehnt. Siehe unseren Beitrag dazu hier.

Weitere Beiträge zum Thema in den Medien:

  • "Thurgauer zieht wegen Maskenpflicht für seine Kinder vor Bundesgericht" auf 20 Minuten (10.3.2021)

  • Mutiger Kommentar von St. Galler Kantonsrat Christopher Chandiramani auf linth24v (23.1.2021)

  • Artikel "Experten halten wenig von Masken für Primarschulkinder" auf FM1 (23.1.2021)

  • Sendung "Corona-Massnahmen in den Schulen", mit Markus Häni, auf TeleZüri (12.11.2020)

Maskenpflicht wird verlängert und verlängert! Am 25.2.2021 hat die Bildungsdirektion des Kantons Zürich entschieden, die Maskenpflicht für Primarschülerinnen und -schüler bis am 15. März 2021 zu verlängern - siehe Artikel dazu hier. Am 9.3.2021 hat sie die Maskenpflicht erneut verlängert bis zum 30. April 2021! Siehe Artikel hier.

Stand 21.4.2021: Neun Tage vor Ablauf der bisherigen Frist wird der Maskenzwang erneut verlängert - bis am 31.5.2021. Der Anwalt Philipp Kruse schreibt dazu:

"Seit bald 6 Monaten herrscht im Kanton ZH Maskenzwang für Kinder – ohne sichtbares Ende. Und vor allem: Ohne jede Evidenz einer echten Gefahr für oder durch unsere Kinder. [...] Dagegen ist die Evidenz gesundheitlicher Schädigung durch Maskentragen für Kinder erdrückend. [...] Die Maskenpflicht der Bildungsdirektion ist illegal, willkürlich und unzumutbar. [...] Eine wirksame Überprüfung staatlicher Zwangsmassnahmen ist seit Corona so gut wie unmöglich. Seit über einem Jahr erleben wir Notrecht mit Massnahmen-Willkür ohne Ende."

Hier noch eine ausführliche Broschüre aus Deutschland zum Thema Kinder und Masken vom September 2020, herausgegeben von Bodo Schiffmann. Durch das Alter der Broschüre geben einige Aussagen darin nicht den aktuellen Stand der Corona-Situation wieder - aber die Aussagen bezüglich Masken sind natürlich weiterhin gültig.

COVID-19-Tests in Schulen

Vorsicht vor der neuen Strategie des Bundes:

​Bereits 13 Kantone, darunter Zürich und Aargau, planen Massentests mit den unvermeidlichen Folgen. Dies betrifft vor allem Kinder, die sich nicht wehren können. Das Beispiel Luzern sollte uns zu denken geben - siehe diesen Bericht einer Lehrerin der Schule Maihof in Luzern. Gegen diese Schikaniererei können wir uns wehren: Der Rechtsanwalt Philipp Kruse hat dazu ein Merkblatt erstellt. Wehrt euch mit «Händen und Füssen», wir sind im Recht!

  • Merkblatt "Rechte der Kinder und Eltern bei COVID-19 Testungen" (1. Februar 2021): PDF

  • Briefvorlage "Ausdrückliches Verbot zur Vornahme medizinischer Eingriffe bei unserem Kind": PDF

  • Briefvorlage gegen Massentests / Testzwang an Schulen: PDF / Word

  • Briefvorlage (neu, März 2021) gegen Tests an Schulen: Word

Weitere Quellen zum Thema Massentests an Schulen:

  • Testverordnung für Primarschule und Kindergarten am Beispiel Mellingen-Wohlenschwil (AG): PDF

  • Video-Bericht "Massentests an Aargauer Schulen ernten scharfe Kritik" auf Tele M1

  • Strafanzeige gegen die Aargauer Kantonsärztin durch den Zürcher Stephan Seiler auf Orwell News

  • Strafanzeige gegen die Gesundheitsbehörden im Aargau, ebenfalls von Stephan Seiler, auf Orwell News

Die sich ausbreitende Praxis, Kinder zu Selbst-Tests zu nötigen, macht die Sache noch schlimmer - siehe z.B. diesen Artikel dazu auf 2020News. Im Folgeartikel dazu kommt auch noch zum Vorschein, dass mindestens gewisse der Test-Stäbchen die Schleimhäute nennenswert verletzen.

​​Vernetzung

Neu ins Leben gerufene Vereine zum Schutz der Kinder:


Sonstiges

  • April 2021: Impfung: Interview mit Stefan Hockertz - zeigt einige der Ungereimtheiten klar auf

  • 16.4.2021: Impfung: Jetzt auch in Asien: Steiler Anstieg von Infektionen und Todesfällen seit Impfbeginn

  • 29.3.2021: Gesamtsituation: Gute Zusammenfassung vom deutschen Anwalt Reiner Fuellmich

  • 14.3.2021: Masken: Gut auf Quellen abgestützer Artikel über Nutzen und Schaden von Masken

  • 24.2.2021: Pandemie: Gute Übersicht über Ungereimtheiten der vermeintlichen Pandemie